Zufallsbild

  • Pfingstturnier 2007

RSS Feed

feed-image Feed Entries

Fußball News


Warning: file_put_contents(/www/htdocs/gwrieder/cms/cache/05febe2736b85bc157cfc57ae28ec0b8.spc): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/gwrieder/cms/libraries/simplepie/simplepie.php on line 8666

Warning: /www/htdocs/gwrieder/cms/cache/05febe2736b85bc157cfc57ae28ec0b8.spc is not writeable in /www/htdocs/gwrieder/cms/libraries/simplepie/simplepie.php on line 1779

Warning: file_put_contents(/www/htdocs/gwrieder/cms/cache/05febe2736b85bc157cfc57ae28ec0b8.spc): failed to open stream: Permission denied in /www/htdocs/gwrieder/cms/libraries/simplepie/simplepie.php on line 8666

Warning: /www/htdocs/gwrieder/cms/cache/05febe2736b85bc157cfc57ae28ec0b8.spc is not writeable in /www/htdocs/gwrieder/cms/libraries/simplepie/simplepie.php on line 1779

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/gwrieder/cms/modules/mod_feed/helper.php on line 46
Wir haben 22 Gäste online

Login

Pfingstturnier 2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 17:59 Uhr

Bereits zum 12. mal in Folge fanden in Rieder am Pfingstwochenende mehrere Fußballturniere des Nachwuchses sowie im Aktiven und Seniorenbereich statt.

Begonnen haben Samstag die E- Jgendlichen mit 4 Mannschaften. Leider haben auch in diesem Jahr einige Vertretungen kurzfristig abgesagt, so das man nur mit 5 Mannschaften ins Turnier starten musste. Die Übungsleiter der jeweiligen Mannschaften einigten sich auf eine Verlängerung der Spielzeiten auf 20 Minuten so das jede Vertretung genügend Spielzeit bekommen sollte.

Bei einem sehr fairen Turnier setzte sich der Schönebecker SC vor den Concorden aus Harzgerode und der E1 Jugend des Gastgebers durch.

Am Nachmittag begann dann das Turnier der Alten Herren und Freizeitmannschaften. Auch hier musste Rieders Organisationsteam mit Absagen leben, aber auch diese Probleme wurden super gemeistert.

Es wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt mit dem guten Ende für die Grün Weißen. Im letzten Spiel des Turniers kam es zu einem richtigen Endspiel zwischen dem Gastgeber und Germania HBS. Die Germanen wieder angetreten mit ehemaligen Oberligaspielern waren wie immer eine Bereicherung für das Turnier. Rieder konnte das "Endspiel" mit 2:1 für sich entscheiden und zum 2. Mal in Folge das Altherrenturnier gewinnen. Zweiter wurde Germania HBS vor den Germanen aus Gernrode. Auf den weiteren Plätzen folgten die Kickers vom Bau, Bolzplatzbande Rieder sowie eine Vertretung der Freiwilligen Feuerwehr aus Ballenstedt. Bester Torschütze wurde mit 7 Treffern Erik Hartmann von Germania HBS, als bester Torhüter wurde der Keeper von den Kickers vom Bau einstimmig gewählt.

Der Pfingstsonntag begann mit 2 Nachwuchsturnieren, jeweils mit 4 G-Jugend und 4 D-Jugend Mannschaften. Es wurde parallel auf 2 Plätzen gespielt wobei sich bei den "Kleinsten" Stahl Thale vor Timmenrode und den beiden Vertretungen des Gastgebers Rieder/Gernrode durchsetzen konnte.

Bei den D-Jugendlichen gewann Rieder/Gernrode1 vor Rieder/Gernrode2 und Harzgerode.

Weiterlesen: Pfingstturnier 2016

 
 

26. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 09. Mai 2016 um 05:07 Uhr

Blau-Weiß Hausneindorf - Grün-Weiß Rieder             2:1  (2:0)       

Mit böigem Wind hatten beide Mannschaften im Derby zwischen Blau-Weiß Hausneindorf und Grün-Weiß Rieder zu kämpfen. Die Gäste begannen die Partie besser, schnell und direkt spielten sie gefährlich vor das Hausneindorfer Tor. In der fünften Minute brachte Dennis Bauer den Ball gefährlich vor das Tor, gleich zwei Spieler verpassten die Hereingabe. Nach der Anfangsphase übernahm Hausneindorf immer mehr die Kontrolle über das Spiel und war die tonangebende Mannschaft. Doch statt mit dem Wind im Rücken einfach mal auf das Tor zu schießen, versuchten sie den Ball ins Tor zu tragen. Die bis dahin beste Möglichkeit für die Heimelf hatte Rene Adelberg nach 18. Minuten. Seine verunglückte Flanke landete an der Latte, hier wäre der Gästetorhüter chancenlos gewesen. Von nun an war Hausneindorf nicht nur die bessere Elf, sie hatten auch ihre Chancen. Ein Schuss aus 25 Metern von Matthias Heitmann verfehlte nur knapp das Tor. In der 33. Minute fiel dann die Führung durch Ramon Jobst, der nach einem Zuspiel von Robin Noah die Führung erzielte. Hausneindorf blieb weiter am Drücker, setzte Rieder früh unter Druck und erzwang so die Fehler. Kurz vor der Pause fiel dann das 2:0. Steven Hesse im Tor der Gäste wollte eine Rückgabe wegschlagen, die landete jedoch genau vor den Füßen von Ramon Jobst, der aus 20 Metern den Ball direkt nahm und die 2:0 Halbzeitführung erzielte.

Weiterlesen: 26. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

 
 

9. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 09. Mai 2016 um 05:05 Uhr

Glücklicher Derbysieg für SV Grün-Weiß Rieder

         SV Grün-Weiß Rieder gegen FSV Askania Ballenstedt  1:0 ( 0:0 )

Die Gastgeber wollten unbedingt die 1:4 Niederlage vom Hinspiel korrigieren. Somit waren sie motiviert, teilweise leider auch übermotiviert. Das Spiel in der ersten Halbzeit war sehr fair und beide Mannschaften hatten eigentlich kaum Chancen. In der 7.Minute lässt Torhüter Steven Hesse einen Schuss abprallen und Christian Reuß setzt nach , jedoch ohne Erfolg. Dann muss leider Christian Frohburg in der 8.Minute verletzt vom Spielfeld, für ihn kommt Moritz Buschhorn. Durch diesen Ausfall musste Trainer Alexander Giese umstellen. Spielerisch dominanter war der FSV , aber leider im Angriff durch die notwendige Umstellung zu harmlos. Rieder versuchte es über lange Bälle und so ergab sich die ein oder andere Torraumszene. In der 22.Minute prüfte Hagen Dube Torhüter Carsten Raffel mit einem Distanzschuss. Christian Reuß sorgte in der 33.Minute mit seinem Dribbling im Strafraum für viel Unruhe, leider hatte er beim Abschluss kein Glück. Die letzte Möglichkeit vor der Halbzeit hatte Rieder , jedoch war der Kopfball von Torsten Döpelheuer zu schwach um Torhüter Carsten Raffel überwinden zu können.

Nach der Halbzeit kam Rieder mit einer anderen Körpersprache aus der Kabine. Askania blieb spielerisch dominant, leider aber ohne zählbare Ergebnisse. In der 49.Minute geling Rieder ein Konter in die entblößte Askania Abwehr, Torhüter Carsten Raffel pariert gegen den Angreifer an der Strafraumgrenze mit einer Fußabwehr, gegen den Nachschuss von Torsten Döpelheuer ist er jedoch dann machtlos. Somit stand es 1:0 für Rieder. Jetzt wurde die Partie hitziger. Innerhalb von 2 Minuten geht Rene Neuendorf brutal in seinen Gegenspieler, richtige Folge nach gelb für die erste Aktion Gelb/Rot danach.  Der FSV drückte nun Rieder in deren Hälfte. Leider wurden zu oft hohe Bälle geschlagen mit denen die Angreifer gegen die robuste Abwehr nichts anfangen konnte. Rieder warf sich in jeden Ball und hatte auch noch Glück. In der 66.Minute landet der Ball schon im Tor von Rieder, als Torhüter Steven Hesse den Ball nicht festhalten kann, jedoch Schiedsrichter Tim Heyer  entscheidet auf Stürmerfoul. Immer wieder werden Torschüsse abgeblockt. In der 85.Minute landet ein Abgefälschter Schuss an der Torlatte,  Eine Minute später wieder ein Lattenschuss von Andreas Jäger. Im Anschluss gibt es Handspiel im Strafraum von Rieder, jedoch der Schiedsrichter sieht die Situation anders. Alles Aufbäumen half den Askanen nicht, Rieder konnte mit einem Kontertor mit 1:0 gewinnen. Einige unschöne Szenen  nach dem Spiel hätte man weglassen sollen ,man sollte einfach das Ergebnis akzeptieren , wenn man selbst nicht in der Lage war es besser zu machen.

Aufstellung: SV Grün-Weiß Rieder

Hesse,Leschan,Kolar,Hottelmann,Busse(ab 46.Minute Meyer),Dube,Neuendorf ( G/R)

Heyer,Steller(ab 72.Minute Kehl),Fröhlich, Döpelheuer(ab 66.Minute Fricke)

Aufstellung:FSV Askania Ballenstedt

Raffel,Ose,Elze,Buschhorn,Frohburg(ab 8.Minute M.Buschhorn ,ab 63.Minute Große)

Jaeger,Reuß,Danielowski,Dorst,Giese,Bartnitzki    

 
 

25. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 09. Mai 2016 um 05:02 Uhr

Rieder erkämpft sich 3 Punkte
 
Rieder musste im Spiel gegen den Tabellenletzten FC Einheit Wernigerode auf mehrere wichtige Spieler verzichten. Trotzdem konnten sich die Grün-Weißen nach der Niederlage in der letzten Woche nun wieder 3 Punkte sichern. Rieder nahm von Anfang an das Zepter in die Hand und ließ dem Gast aus Wernigerode keine Chance. Bereits in der 4. Minute ergab sich die erste Chance durch Thomas Weinzierl. Seinen Torschuss konnte Einheits Torhüter Kevin Wellhausen aber parieren. Auch den Eckball von Neuzugang Vincent Steller hielt Wellhausen nur wenige Minuten später. (10.) Hagen Dubes Freistoß wurde von Mike Felgenhauer per Kopf pariert.(28.) Durch Niclas Kodatis ergab sich nun endlich auch eine Chance für Wernigerode. Jedoch setzte er seinen Schuss etwas zu hoch an, sodass der Ball über das Tor hinweg ging. (30.) Einen Schuss von Teamkollege Hagen Dube, lenkte Christoph Hohmann per Fuß auf's Wernigeröder Tor. Keeper Wellhausen konnte aber halten. (42.) Als sich Wellhausen zu weit aus dem Tor bewegte, sah Hohmann seine Chance und schoss auf das leere Tor. Leider ging der Ball knapp am Gehäuse vorbei.(44.) So gingen die beiden Teams torlos in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit bestimmte Gastgeber SV Grün-Weiß Rieder das Spiel. Christoph Heyer zimmerte das Leder nur sehr knapp über Wernigerodes Tor hinweg. (68.) Einen Ball von Hagen Dube konnte Wellhausen nur mit den Fingerspitzen ins Toraus lenken. (74.) Nur eine Minute später konnte Jan Fröhlich im Getümmel vor dem Wernigeröder Tor endlich das 1:0 erzielen. (75.) Durch einen guten Alleingang kam Jungspieler Tom Hannawald gefährlich nah vor Wernigerodes Tor. Kevin Wellhausen war aber auch hier zur Stelle und konnte einen Abschluss verhindern. (85.) Ein Torschuss von Neuzugang Jean-Michel Kehl ging nur knapp über das Gehäuse des Gasts hinweg. (88.) In der 90. Spielminute ergab sich durch einen Freistoß noch einmal eine Chance für Wernigerode. Den abgefälschten Ball von Wernigerodes Kapitän Kevin Gehring konnte Rieders Torhüter Steven Hesse mit einer Glanzparade halten.(89.) Rieder antwortete mit dem Treffer zum 2:0. Hagen Dube umspielte Wellhausen gekonnt und schob das Leder ins Gehäuse. (90.)
Schiedsrichter Alexander Schulz ließ noch drei Minuten nachspielen.
So sicherte sich Rieder 3 Punkte und den 7. Platz in der Tabelle.
Fazit des sportlichen Leiters Andre Meißner: "Der Sieg war verdient, da wir trotz der Ausfälle die klar bessere Mannschaft waren. Jedoch war es für uns kein einfacher Sieg."
 
Aufstellung: Hesse, Kolar, Fricke, Bross (46.Wichura), Dube, Hohmann, Weinzierl (63. Hannawald), Heyer, Steller (76. Kehl), Fröhlich, Schweinefuß
 
 

24. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 09. Mai 2016 um 05:00 Uhr

  Stadtderbysieg für den FSV Askania Ballenstedt

       FSV Askania Ballenstedt gegen SV Grün-Weiß Rieder  4:1 ( 2:1 )

Trotz der guten Ergebnisse beider Mannschaften in den letzten Spielen war die Kulisse für ein Stadtderby mit 98 Zuschauern eher kläglich. Das Spiel begann auch nicht berauschend . Rieder hatte sogar mehr Spielanteile , aber bis zur 17.Minute passierte bis auf einen guten Pass auf Rene Neuendorf , welcher im Abschluss von Christoph Giese zum 1.Eckball geklärt wurde nicht viel. In der 19.Minute war es wieder Rieder, diesmal gute Flanke von Hagen Dube auf Lukas Heise, den Kopfball hält Tobias –Erwin Kepke fest. Es dauerte bis zur 23.Minute bis es den ersten gelungenen Angriff der Askanen zu sehen gab. Es war aber eine Art Weckruf. Nur eine Minute später verzieht Sebastian Dorst mit einem schönen Distanzschuss nur knapp. In der 27.Minute rettet Torhüter Tobias-Erwin Kepke nach einer Kopfballrückgabe von Andre Ose mit letztem Einsatz, verletzte sich aber bei dieser Aktion. Bis zur Halbzeit hielt er noch durch. Als Christian Reuß in der 29.Minute im Strafraum schön freigespielt wurde , wird dessen Flanke von Dirk Kolar mit der Hacke ins eigene Tor gelenkt.
Somit war die etwas glückliche Führung für den FSV zu diesem Zeitpunkt perfekt. Nur 4 Minuten später Flanke von der linken Seite von Ronny Elze, Torhüter Steven Hesse zögert beim Rauslaufen und Sebastian Dorst überwindet ihn mit einem schönen Kopfball zum 2:0. Rieder spielte trotz des Rückstandes weiter gut mit. Dieses Bemühen wurde in der Nachspielzeit der 1.Halbzeit mit dem 2:1 belohnt als ein Schuss von Rene Neuendorf abgefälscht wird und so unerreichbar für den Torhüter Tobias - Erwin Kepke  wird.
Nach der Halbzeit wurde die Partie etwas hitziger aber keineswegs unfair. Es gab mehr unschöne Szenen außerhalb des Spielfeldes als im Spiel. Rieder wollte nach dem späten Anschlusstreffer wieder zurück ins Spiel. In der 54.Minute wurden sie jedoch kalt erwischt, nach schönem Pass von Christian Reuß erzielt Sebastian Dorst ganz überlegt das 3:1.Rieder antwortete prompt, ein toller Schuss von Lucas Heise knallt in der 57.Minute an die Torlatte.

Weiterlesen: 24. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

 
 

23. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 18. April 2016 um 07:51 Uhr

Am 23. Spieltag kam es zum Sonntag zum Derby zwischen Rieder und Gernrode. Rieder versuchte als Gastgeber natürlich die 3 Punkte zu Hause zu behalten. Gernrode musste allerdings auf fünf wichtige Spieler verzichten, was Rieder sich zum Vorteil machte und das Derby für sich entschied. "Unsere Spieler aus der A-Jugend zeigten sich zwar kämpferisch, konnten aber die fehlenden Spieler nicht ersetzen." stellte Gernrodes Trainer nach dem Spiel fest. Rieder erarbeitete sich Chance um Chance, nutzte aber nur wenige davon. Nach einer guten Vorarbeit von Ronny Busse, kam David Wichura zum Abschluss, verfehlte aber Gernrodes Gehäuse. (2.) Aber auch Gernrode wurde immer wieder gefährlich für den Gastgeber. So kämpfte sich Manuel Franke bis vor das Riederische Tor, wo Torhüter Steven Hesse den Ball aber sichern konnte. (10.) Torsten Döpelheuer, der sich bis zum Gernröder Tor vorarbeitete, nutzte seine Chance nicht richtig und verfehlte mit seinem Schuss. (17.) Wieder war es Manuel Franke, der gefährlich für Rieder wurde. Hesse parierte seinen Torschuss mit der Faust, sodass Busse einen Nachschuss von Gegenspieler Sebastian Brand verhindern musste. (28.)

Weiterlesen: 23. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

 
 

22. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 11. April 2016 um 05:27 Uhr

Am vergangenen Samstag war der SV Grün-Weiß Rieder zu Gast beim SV Olympia Schlanstedt und konnte sich gegen den Tabellensechsten beweisen. "Es war ein knapper, aber jederzeit ungefährdeter Sieg. Leider haben wir es verpasst, das Spiel frühzeitig zu entscheiden." stellte Rieders Trainer Tim Schulze nach dem Spiel fest. Schon in der 5. Minute lenkte Dominik Hottelmann den Eckball von Mitspieler Rene Neuendorf per Kopf auf das Schlanstedter Tor. Er verfehlte aber knapp. Daniel Hoffmanns Torschuss ging ebenfalls nur knapp an Rieders Tor vorbei. (13.) Lucas Heise belohnte sein gutes Spiel selber, indem er zum 1:0 für den Sv Grün-Weiß Rieder traf.

Weiterlesen: 22. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

 
 

21. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Montag, den 11. April 2016 um 05:24 Uhr

Beim Heimspiel gegen Blankenburg konnte der SV Grün-Weiß Rieder endlich wieder einen Sieg einfahren. Mit einem 5:1 konnten sich die Grün-Weißen gegen den Blankenburger FV II behaupten. Rieder nahm von Anfang an das Zepter in die Hand. Schon in der 5. Minute ergab sich die erste Großchance für den Gastgeber. Rieders Stürmer Christoph Hohmann lupfte den Ball über Blankenburgs Schlussmann Schalanda hinweg, verfehlte das Tor aber ebenfalls sehr knapp. Den Torschuss von Blankenburgs Spieler Patrick Förster klärte Rieders Kapitän Dirk Kolar per Kopf. (18.) Durch eine gute Einzelaktion kämpfte sich David Wichura bis vor Blankenburgs Tor, schoss dann aber knapp an dem Gehäuse vorbei. (21.)

Weiterlesen: 21. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

 
 

Seite 9 von 39

?>