Spielberichte 2015/16

Pokalfinale Saison 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Dienstag, den 04. Oktober 2016 um 15:46 Uhr

Spielbericht vom Pokalfinale!!

Dank an Hannes aus Westerhausen für den Bericht.

Grün Weiß Rieder - SV 1890 Westerhausen 0:2 (0:0)

Westerhausen sichert sich das Double

Durch einen 2:0 Sieg gegen den SV Grün-Weiß Rieder sicherte sich die Wolfsberg-Elf den Doublesieg und sorgte damit für eine tolle Geschichte. Vor genau 30 Jahren stieg Traktor Westerhausen in die Bezirksklasse auf und holte eben in dieser Saison auch den Pokalsieg – Geschichte wiederholt quasi.

Nach dem Sieg in der Meisterschaft sicherte sich Westerhausen nun auch den Pokalsieg und war auch vor der Partie der klare Favorit. Ganz zufrieden konnte Trainer Ralf Hermann mit der Leistung allerdings nicht sein, auch wenn Rieder das schon sehr gut gemacht hatte in der ersten Hälfte. Laut wurde es so mal wieder in der Kabine. Doch nach dem Spiel war Hermann einfach nur erleichtert: „Rieder hat uns ordentlich Paroli geboten. Glück hat aber nur der Tüchtige, und fleißig waren wir allemal. Der Deckel ist mit diesem Erfolg nun drauf. Und logisch, dass ich da stolz auf diese Mannschaft bin.“

Westerhausen begann engagiert und bestimmte ab der ersten Minute die Partie. Nach einem Diaogonalball war es Friedrich „Fritze“ Reitzig, der per Direktabnahme schon fast den Jubelschrei auf den Lippen hatte, doch Steven Hesse, im Kasten der Grün-Weißen, zeigte eine Glanztat und verhinderte den frühen Rückstand (4. Minute). Aufregung in der 10. Minute. Erst ging Dominik Hottelmann im Zweikampf mit Steven Pflug ganz schön rabiat zur Sache im eigenen Strafraum. Dann wurde Christoph Hohmann mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Im Zweikampf gegen Marcel Fricke behielt er mit viel Körpereinsatz die Oberhand, doch scheiterte dann an Erik Elsner im Kasten der Westerhäuser.

Was wäre gewesen wenn, fragten sich nach der Partie viele - doch Westerhausen bewies auch in dieser Saison sehr oft, dass Rückschläge weggesteckt werden können und auch Spiele gedreht werden können. Gegen Osterwieck kam die Elf nach 0:2 zurück, auch gegen Langenstein war das 0:1 kein Beinbruch. Rieder wurde in der Folge mutiger und sorgte nach Schuss von Lucas Heise für das nächste Ausrufezeichen (14.). Die Führung auf dem Fuss hatte dann Lars Timpe für den Favoriten, aber Hesse konnte seinen Schuss klären (26.). Die Partie nahm nun mehr Fahrt auf, Reitzig wurde mit allen Mitteln am Abschluss gehindert (32.), dann war es wieder Hesse, der glänzend gegen den Mittelstürmer reagierte (33.). Kurz vor der Pause war es wieder Reitzig, doch sein Kopfball strich knapp am langen Eck vorbei (45. +2).

Weiterlesen: Pokalfinale Saison 2015/2016

 

Freundschaftsspiel Tarthun/Unseburg - Rieder

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 18:23 Uhr

Das letzte Freundschaftsspiel vor dem Saisonstart bestritt der SV Grün-Weiß Rieder gegen des Gastgeber TSG Unseburg/Tarthun. Der Absteiger aus der Landesklasse entpuppte sich als starker Gegner. So hatte Gabriel Kleider die erste Chance durch einen Kopfball. Jedoch verfehlte er knapp. (5.) Vincent Steller und Teamkollege David Wichura glänzten durch eine gute Kombination auf der linken Seite, doch ein Abschluss wurde durch Unseburg/Thartuns Abwehr vereitelt. (8.) Später klärte Unseburgs Daniel Gilz Stellers Torschuss per Kopf. (12.) Einen Eckball von Gilz fälschte Torsten Fräsdorf per Kopf zu seinem Teamkollegen Jose Mundt ab, der den Ball aber über das Tor hinweg schoss. (14.)

Weiterlesen: Freundschaftsspiel Tarthun/Unseburg - Rieder

 
 

Freundschaftsspiel SC Seeland-SV Grün Weiß Rieder

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 18:22 Uhr

Nach dem Training, das bereits Samstag Vormittag stattfand und dem gemeinsamen Essen beim Pizzabäcker in Gernrode, fuhren die Jungs vom SV Grün-Weiß Rieder für ein Testspiel gegen den SC Seeland e.V. nach Hoym. Der Gegner aus der Salzlandliga machte es den Grün-Weißen nicht leicht. So ergab sich die erste nennenswerte Chance für Rieder erst in der 15. Minute durch einen Freistoß von Rene Neuendorf. Sein Ball ging aber über das Tor hinweg. Nur kurz darauf musste Rieders Keeper Hesse einen Flachschuss von Seelands Tino Falke sichern. (18.) In der 35. Minute wurde Rieder durch eine Doppelchance gefährlich. Nachdem Seelands Torhüter den Torschuss von Daniel Bross parierte, nutzte Vincent Steller seine Chance mit einem Nachschuss. Sein Schuss ging aber über das Tor hinweg.

Weiterlesen: Freundschaftsspiel SC Seeland-SV Grün Weiß Rieder

 

Pokalfinale 17. Juni 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 18:19 Uhr

Westerhausen sichert sich das Double

 

Durch einen 2:0 Sieg gegen den SV Grün-Weiß Rieder sicherte sich die Wolfsberg-Elf den Doublesieg und sorgte damit für eine tolle Geschichte. Vor genau 30 Jahren stieg Traktor Westerhausen in die Bezirksklasse auf und holte eben in dieser Saison auch den Pokalsieg – Geschichte wiederholt quasi.

Nach dem Sieg in der Meisterschaft sicherte sich Westerhausen nun auch den Pokalsieg und war auch vor der Partie der klare Favorit. Ganz zufrieden konnte Trainer Ralf Hermann mit der Leistung allerdings nicht sein, auch wenn Rieder das schon sehr gut gemacht hatte in der ersten Hälfte. Laut wurde es so mal wieder in der Kabine. Doch nach dem Spiel war Hermann einfach nur erleichtert: „Rieder hat uns ordentlich Paroli geboten. Glück hat aber nur der Tüchtige, und fleißig waren wir allemal. Der Deckel ist mit diesem Erfolg nun drauf. Und logisch, dass ich da stolz auf diese Mannschaft bin.“

Westerhausen begann engagiert und bestimmte ab der ersten Minute die Partie. Nach einem Diaogonalball war es Friedrich „Fritze“ Reitzig, der per Direktabnahme schon fast den Jubelschrei auf den Lippen hatte, doch Steven Hesse, im Kasten der Grün-Weißen, zeigte eine Glanztat und verhinderte den frühen Rückstand (4. Minute). Aufregung in der 10. Minute. Erst ging Dominik Hottelmann im Zweikampf mit Steven Pflug ganz schön rabiat zur Sache im eigenen Strafraum. Dann wurde Christoph Hohmann mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Im Zweikampf gegen Marcel Fricke behielt er mit viel Körpereinsatz die Oberhand, doch scheiterte dann an Erik Elsner im Kasten der Westerhäuser.

Was wäre gewesen wenn, fragten sich nach der Partie viele - doch Westerhausen bewies auch in dieser Saison sehr oft, dass Rückschläge weggesteckt werden können und auch Spiele gedreht werden können. Gegen Osterwieck kam die Elf nach 0:2 zurück, auch gegen Langenstein war das 0:1 kein Beinbruch. Rieder wurde in der Folge mutiger und sorgte nach Schuss von Lucas Heise für das nächste Ausrufezeichen (14.). Die Führung auf dem Fuss hatte dann Lars Timpe für den Favoriten, aber Hesse konnte seinen Schuss klären (26.). Die Partie nahm nun mehr Fahrt auf, Reitzig wurde mit allen Mitteln am Abschluss gehindert (32.), dann war es wieder Hesse, der glänzend gegen den Mittelstürmer reagierte (33.). Kurz vor der Pause war es wieder Reitzig, doch sein Kopfball strich knapp am langen Eck vorbei (45. +2).

Weiterlesen: Pokalfinale 17. Juni 2015/2016

 
 

30. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 18:18 Uhr

Unsere Manschaft verliert am letzten Spieltag beim Meister QSV mit 3:1. Das zwischenzeitliche 1:1 erzielte Torsten Döpelheuer. Wir haben und gegen den verdienten Staffelsieger gut verkauft und belegen in der Tabelle Platz 6. Tolle Leistung!!

 

29. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 18:12 Uhr

Rieder gewinnt letztes Heimspiel 4:1
Rieder gewinnt sein letztes Heimspiel klar mit 4:1 gegen Wegeleben, gleichzeitig war es das Abschiedsspiel von Oldietorward Ingo Witzel.
Das Trainergespann Schulze/Lindenberg mußte wieder auf einige Stammkräfte verletzungs und arbeitsbedingt verzichten. Das Spiel nahm sofort Fahrt auf und so kam Hagen Dube bereits in der 7.min nach Vorarbeit von Torsten Schweinefuß zum Abschluß. Sein Torschuß verfehlte Wegelebens Gehäuse nur knapp. In der 9.min setzte Torsten Döpelheuer Rieders Torjäger Christoph Hohmann gekonnt in Szene, dieser überwindet Wegelebens Torhüter B.Riethausen mit einem Heber zur 1:0 Führung für Rieder. Wegeleben war sichtlich beeindruckt durch Rieders frühe Führung und so kam Rieder zu Chancen im Minutentakt. In der 20. Min verfehlte Vincent Steller nach Vorarbeit von Homann das Wegeleber Tor nur knapp. Zwei Minuten später vergab Döpelheuer aus einem Gewühl im Fünfmeterraum mit einem Heber knapp über das Tor. Homanns Kopfball verfehlt nach guter Eingabe von dem agilen Lucas Heise knapp das Wegeleber Gehäuse. In der 30. Min die erste Chance für Wegeleben. Marcus Eilert setzt sich über die linke Seite gekonnt durch und flankt auf den bereitstehenden Daniel Brock, sein Torschuß verfehlte das Gehäuse von Ingo Witzel nur sehr knapp.

Weiterlesen: 29. Spieltag Harzoberliga 2015/2016

 
 

27.Spieltag Harzoberliga 2015/2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 18:02 Uhr

Am Samstag, dem 21.05. konnte der SV Grün-Weiß Rieder zu Hause einen hohen Sieg gegen Veckenstedt einfahren.
Bereits in der ersten Minute konnte Torsten Schweinefuß das 1:0 für den Gastgeber erzielen. Einen Torschuss von Veckenstedts Tim Hoefert konnte Rieders Schlussmann Witzel sichern.(16.) Christoph Heyer kämpfte sich durch Veckenstedts Abwehr und versenkte den Ball zum 2:0 in Veckenstedts Tor. (25.) Nur zwei Minuten später erhöhte Heyer nach einer guten Vorlage seines Mitspielers Rene Neuendorf auf 3:0 für sein Team. (27.) Die nächste Chance für Veckenstedt ergab sich durch Denny Laues Freistoß aus knapp 25 Metern. Seinen Schuss konnte Rieders Dennis Bauer aber per Kopf parieren. (31.) Kurz vor der Halbzeitpause verfehlte Christoph Heyer Veckenstedts Tor nur knapp. (43.)
Auch nach der Pause bestimmten die Grün-Weißen das Spiel. Kurz nach Anpfiff nutzte Heyer seine Chance und verwandelte den Strafstoß zum 4:0. (49.)  Durch eine gute Kombination von Dennis Fricke und Rene Neuendorf wurde Veckenstedts Torhüter Michael Heller erneut gefragt. Neuendorfs Schuss konnte er aber parieren. (55.) In der selben Minute verfehlte Max Meyer Veckenstedts Tor nur knapp.  Auch Denny Laues Freistoß ging an Rieders Kasten vorbei. (72.) Ein Schuss von Neuendorf konnte Veckenstedts Christoph Zwenzer parieren. (76.) Ein Eckball von Neuendorf fälschte Niklas Böhme per Kopf zu Mitspieler Dennis Fricke ab. Frickes Torschuss wurde dann aber von Heller pariert. (90.) In der Nachspielzeit konnte Niklas Böhme nach einer Flanke von Lucas Heise schließlich  auf 5:0 erhöhen. (90.+1.)

Aufstellung: Witzel, Bauer, Kolar, Hottelmann, Busse, Meyer (90. Bross), Neuendorf, Heyer (87. Heise), Fröhlich, Fricke, Schweinefuß (70. Böhme )

 

Pfingstturnier 2016

Geschrieben von: Lisa Meißner Sonntag, den 21. August 2016 um 17:59 Uhr

Bereits zum 12. mal in Folge fanden in Rieder am Pfingstwochenende mehrere Fußballturniere des Nachwuchses sowie im Aktiven und Seniorenbereich statt.

Begonnen haben Samstag die E- Jgendlichen mit 4 Mannschaften. Leider haben auch in diesem Jahr einige Vertretungen kurzfristig abgesagt, so das man nur mit 5 Mannschaften ins Turnier starten musste. Die Übungsleiter der jeweiligen Mannschaften einigten sich auf eine Verlängerung der Spielzeiten auf 20 Minuten so das jede Vertretung genügend Spielzeit bekommen sollte.

Bei einem sehr fairen Turnier setzte sich der Schönebecker SC vor den Concorden aus Harzgerode und der E1 Jugend des Gastgebers durch.

Am Nachmittag begann dann das Turnier der Alten Herren und Freizeitmannschaften. Auch hier musste Rieders Organisationsteam mit Absagen leben, aber auch diese Probleme wurden super gemeistert.

Es wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt mit dem guten Ende für die Grün Weißen. Im letzten Spiel des Turniers kam es zu einem richtigen Endspiel zwischen dem Gastgeber und Germania HBS. Die Germanen wieder angetreten mit ehemaligen Oberligaspielern waren wie immer eine Bereicherung für das Turnier. Rieder konnte das "Endspiel" mit 2:1 für sich entscheiden und zum 2. Mal in Folge das Altherrenturnier gewinnen. Zweiter wurde Germania HBS vor den Germanen aus Gernrode. Auf den weiteren Plätzen folgten die Kickers vom Bau, Bolzplatzbande Rieder sowie eine Vertretung der Freiwilligen Feuerwehr aus Ballenstedt. Bester Torschütze wurde mit 7 Treffern Erik Hartmann von Germania HBS, als bester Torhüter wurde der Keeper von den Kickers vom Bau einstimmig gewählt.

Der Pfingstsonntag begann mit 2 Nachwuchsturnieren, jeweils mit 4 G-Jugend und 4 D-Jugend Mannschaften. Es wurde parallel auf 2 Plätzen gespielt wobei sich bei den "Kleinsten" Stahl Thale vor Timmenrode und den beiden Vertretungen des Gastgebers Rieder/Gernrode durchsetzen konnte.

Bei den D-Jugendlichen gewann Rieder/Gernrode1 vor Rieder/Gernrode2 und Harzgerode.

Weiterlesen: Pfingstturnier 2016

 
 

Seite 1 von 6

?>